Für die seit einigen Jahren nur noch 2-monatlich erscheinende Opel Scene Flash, so der komplette Titel, arbeite ich seit Ende 2002. Knapp 200 komplette Pakete, auch Features genannt (Bilder mit Bildunterschriften, Text mit Datenblatt) habe ich bisher unter dem Pseudonym „Heinz Bauriedel“ abgegeben. Hier meine Flasher ab 2020. (Aktuelle schließen sich oben an)

Opel Scene Flash 3/2022: Vor drei Jahren bastelte Andreas Reichel noch an seiner Celica GT-Four ST165, einem Homologationsmodell der WRC 1988/90, über das er regelmäßig in Fäisbugg (soviel Fränkisch muss sein) berichtete. Leider gibt es keine Zeitschrift, in der ich das Auto hätte unterbringen können. Ebenfalls auf seiner Fäisbugg Seite tauchte immer wieder das C Coupé auf, was ich für die Flash vor Wintereinbruch unbedingt unter Dach und Fach bringen wollte. Am 2. Oktober 2020 vereinbarten wir einen Termin am „Flughafen“ Tröstau mitten im Fichtelgebirge. Doch ausgerechnet der Kadett blieb das komplette Jahr 2020 liegen und fiel 2021 in die Lücke, die erst mit dieser Ausgabe geschlossen wurde. Wie auch immer, das Titelbild der Flash ist genau die Aufnahme, die ich zu diesem Zweck gemacht habe.
Opel Scene Flash 3/2022: Kadett E „Extreme Pflegestufe“. Den Kadett entdeckte ich bei Classic Love in Schleiz am 5. September 2021. Kein Gsi, keine Anbauten und auch kein Motortuning. „Was der in einer Zeitung zu suchen hat? werden sich einige fragen. Es ist der verdammt gute Zustand, den das über 30 Jahre alte Teil aufweisen kann. Er ist ein unaufdringlicher Vertreter einer allmählich aussterbenden Generation der „Alten Schule“. Fotografiert am 9. September 2021 in Münchberg
Opel Scene Flash 2/2022 Diplomat A, fotografiert am 11. September 2021 beim Opeltreffen Weißenfels
Opel Scene Flash 2/2022 Opel GT, fotografiert am 30. September 2020 in Wunsiedel
Opel Scene Flash 1/2022 Manta B GSi: Mitten beim VW-Audi Treffen in Kirchberg im Wald wurde ich angesprochen: „Du fotografierst doch für die Flash? Ich hab meinen Manta auf dem Parkplatz abgestellt“. (Nachtrag: Wir hatten via Fäisbugg einen Termin bei einem Treffen vereinbart. Er hat mich erkannt, ich ihn nicht). Weil ein schweinetiefer Oldschool-Audi 80 sich nicht von der Bierbank lösen ließ … auf geht’s. Ein geeignetes Foddobläzzla zu finden, war so einfach nicht. Außerhalb der Ortschaft entdeckten wir ein befahrbares Stücklein eines Feldweges. Die tiefer gelegte Sonne knallte auf die Betten der Leichtmetallfelgen, was dem nikonianischen Autofocus weniger gut gefiel. Das Aufmacherbild auf Doppelseite 38/39 ist schon verdammt grenzwertig. Beim Mittelseitenposter stehen die Felgen im Schatten. Nach Absprache mit der Chefredaktion habe ich den Text noch im November für diese Ausgabe vorbereitet
Opel Scene Flash 1/2022 Opel Treffen Weißenfels: Ein Opel Treffen wollte ich unbedingt dieses Jahr besuchen. Es wurde das Treffen in Weißenfels. Eigentlich hätte ich ja in Hof ein Boot einlassen und die Saale hochpaddeln können. Ich wäre genau am Landungssteg „Opel Treffen“ angekommen. Einen Opel der 22 abgebildeten der Seiten 32-37 habe ich für die Flash „gefiedscherd“. Wer mich kennt, ahnt welchen. Das schönste Bild jedoch ist das letzte: Jägermeister, Ricky und jemand, der sich einfach dazugestellt hat
Opel Scene Flash 6/2021
Opel Scene Flash 6/2021
Opel Scene Flash 6/2021
Opel Scene Flash 5/2021
Opel Scene Flash 2/2021
Opel Scene Flash 1/2021
Opel Scene Flash 6/2020
Opel Scene Flash 5/2020
Opel Scene Flash 4/2020
Opel Scene Flash 3/2020
Opel Scene Flash 3/2020
Opel Scene Flash 2/2020
Opel Scene Flash 2/2020
Opel Scene Flash 2/2020
Opel Scene Flash 2/2020
Opel Scene Flash 1/2020